Kurznavigationsmenü :

  1. Zum Inhalt
  2. Zum Menü Hauptpunkte
  3. Zur Suchfunktion
  4. Zur Hilfe
  5. Zu den Modulen
  6. Zur Liste der Tastaturkürzel

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ImpressumKontaktNutzungsbedingungen

SCHLIESSEN

Hilfe :

  1. Sanofi in der Welt |
     
  2. Unsere Websites |
     
  3. Group Websites |
     
  4. BestellCenter |
  5. Kontakt |
  6. Sitemap |
  7. Hilfe
  1. RSS
  2. Schriftgröße

    Reduzieren Erhöhen  
 
 

Inhalt :

Nachhaltigkeitsprojekt ANLIN ausgezeichnet – Sanofi als Partner beteiligt

29. November 2017

Wie ist unternehmerisches Denken und Handeln unter dem Leitbild ökologischen Wirtschaftens möglich? Das erfahren Auszubildende und ihre Ausbilder im Rahmen des Projekts ANLIN (Ausbildung fördert nachhaltige Lernorte in der Industrie). Es sensibilisiert, motiviert und qualifiziert sie für Nachhaltigkeit und trägt so dazu bei, das Thema besser in der deutschen Bildungslandschaft zu verankern. Hierfür erhielt das Projekt eine Auszeichnung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission.

Bis zum Ende der Projektlaufzeit im März 2019 bildet ANLIN rund 60 Auszubildende zu Junior-Experten für Nachhaltigkeit im Betrieb aus. In Frankfurt ist auch Sanofi ein wesentlicher Partner des Projektes. Der erste ANLIN-Jahrgang von Sanofi ist vor kurzem gestartet.

Projekt ANLIN ausgezeichnet

Prof. Dr. Verena Metze-Mangold (rechts), Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, zeichnete das Projekt ANLIN aus. V.l.n.r.: Kornelia Haugg (Leiterin der Abteilung Berufliche Bildung, Lebenslanges Lernen, Bundesministerium für Bildung und Forschung), Christin Vater (BBW Wittenberg), Prof. Dr. Gerhard de Haan (Wissenschaftlicher Berater der Nationalen Plattform BNE), Annette Eschner (QFC), Marny Schröder und Theresa Grauer (Provadis). Foto: Deutsche UNESCO-Kommission