Kurznavigationsmenü :

  1. Zum Inhalt
  2. Zum Menü Hauptpunkte
  3. Zur Suchfunktion
  4. Zur Hilfe
  5. Zu den Modulen
  6. Zur Liste der Tastaturkürzel

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ImpressumKontaktNutzungsbedingungen

SCHLIESSEN

Hilfe :

  1. Sanofi in der Welt |
     
  2. Unsere Websites |
     
  3. Group Websites |
     
  4. BestellCenter |
  5. Kontakt |
  6. Sitemap |
  7. Hilfe
  1. RSS
  2. Schriftgröße

    Reduzieren Erhöhen  
 
 

Inhalt :

Chargenrückruf von Tranxilium injizierbar 50 mg/2,5 ml

06. Dezember 2016

 

Chargenrückruf

Tranxilium injizierbar 50 mg/2,5 ml
5 Stück, Trockensubstanz mit Lösungsmittel
Ch.-B.: A5123, A5126A, A5133, A5138

Die Firma Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt, bittet um folgende Veröffentlichung:

„Im Rahmen von Stabilitätsuntersuchungen des Produktes Tranxilium Injizierbar 50 mg/2,5 ml Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung (Dikaliumclorazepat), 5 Durchstechflaschen Pulver und 5 Ampullen Lösungsmittel, (PZN 02559697), wurden im Lösungsmittel zum Ende der Laufzeit vereinzelt Partikel beobachtet. Wir rufen daher die genannten Chargen des Produktes freiwillig und vorsorglich zurück. Sollten in Ihrem Lager noch Packungen mit den betroffenen Chargen vorhanden sein, bitten wir um Rücksendung der Ware mittels APG-Formular an den pharmazeutischen Großhandel zur Gutschrift.

Direktbezieher senden die Ware bitte ausreichend frankiert direkt an folgende Adresse:

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Distribution Platform Frankfurt
Retourenstelle Geb. H590
Industriepark Hoechst
65926 Frankfurt am Main.“