Kurznavigationsmenü :

  1. Zum Inhalt
  2. Zum Menü Hauptpunkte
  3. Zur Suchfunktion
  4. Zur Hilfe
  5. Zu den Modulen
  6. Zur Liste der Tastaturkürzel

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ImpressumKontaktNutzungsbedingungen

SCHLIESSEN

Hilfe :

  1. Sanofi in der Welt |
     
  2. Unsere Websites |
     
  3. Group Websites |
     
  4. BestellCenter |
  5. Kontakt |
  6. Sitemap |
  7. Hilfe
  1. RSS
  2. Schriftgröße

    Reduzieren Erhöhen  
 
 

Inhalt :

Forschung & Entwicklung

Innovative Wege beschreiben - Unsere Forschung und Entwicklung

Was bedeutet es, in der Forschung & Entwicklung bei Sanofi zu arbeiten und welchen Herausforderungen stellt sich Sanofi als modernes Gesundheitsunternehmen?

Es gibt bereits heute eine große Bandbreite an Medikamenten, die eine angemessene medizinische Grundversorgung ermöglichen. Aber es gibt nach wie vor viele Krankheiten, die überhaupt nicht oder nicht ausreichend behandelt werden können. Hinzu kommt, dass aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung, die auch ein Ergebnis des medizinischen Fortschritts ist, die Zahl der Patienten zunimmt, die an Krankheiten wie Diabetes, degenerativen Nervenleiden wie der Alzheimer’schen Erkrankung, an Osteoarthrose oder Atherosklerose leiden. Eine Konsequenz ist, dass das Spektrum an Krankheiten vielfältiger und komplexer wird. Viele neue Forschungsansätze konzentrieren sich daher auf die biologischen Zusammenhänge, mit dem Ziel, Patienten individueller und dem Stadium ihrer Erkrankung entsprechend behandeln zu können.

Die Bedürfnisse der Menschen erkennen, Krankheiten verstehen, neue Wirkstoffe suchen und sie optimieren auch im Hinblick auf das Kosten-Nutzen-Verhältnis – das sind Aufgaben eines forschenden Pharmaunternehmens. Kreativität und permanente Veränderung verlangen denen, die in ihm arbeiten, viel ab: Geduld, Beweglichkeit, Mut, Reflexion und das Verständnis für die Dynamik des Wissens. Die Geschwindigkeit entscheidet über den Erfolg.

Nur durch enge Zusammenarbeit können aufeinander folgende Schritte bei der Suche nach neuen Wirkorten und Wirkstoffen in der präklinischen Phase und den klinischen Phasen bis hin zum Zulassungsverfahren weitgehend überlappend oder parallel organisiert werden. Dies geschieht weltweit auch in Kooperation und Partnerschaft mit Universitäten und Kliniken, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Abteilungs-, Länder- und Hierarchiegrenzen treten dabei in den Hintergrund, das gemeinsame Projekt hat Priorität und wird im Team bearbeitet. Die Verknüpfung der einzelnen Phasen verbessert den Wissensaustausch und verkürzt damit die Markteinführung von Medikamenten.

Auch wenn das Medikament zugelassen ist, geht die Forschung weiter. Systematisch wird untersucht, welchen weiteren Nutzen das Medikament den Patienten bringen kann. Dazu gehören auch die Erfassung, Überwachung und Abwehr von Risiken bereits zugelassener Arzneimittel sowie die Qualitätssicherung.
In der Forschung eine Substanz zu finden, die in einem Testsystem auf ein ausgewähltes Zielmolekül einwirkt, gelingt meistens. Damit hat man aber noch lange keinen Wirkstoffkandidaten und ist von einem marktreifen Arzneimittel weit entfernt. Die wesentlichen Hürden sind die Übertragung vom Versuch im Reagenzglas auf die Anwendung bei komplexeren Zellverbänden und später im lebenden Organismus.

Die Arzneimittelentwicklung ist der Weg, den ein Wirkstoff vom Labor bis zur Zulassung zurücklegt.
Dazu wählen die Forscher unter Hunderttausenden von Substanzen den vielversprechendsten Kandidaten aus und geben ihn in die Entwicklung weiter. Hier werden zahlreiche präklinische Untersuchungen durchgeführt, zunächst an Modellsystemen und später mit Tieren, bevor schließlich die umfangreichen klinischen Studien beginnen, an deren Ende die Zulassung eines Arzneimittels für die Patienten steht.

„Target of Interest Days“

Der Austausch zwischen verschiedenen Abteilungen und Teams spielt auch bei den jährlichen „Target of Interest Days“ (TOI Days) des German R&D Hub eine Rolle. Bei diesem internationalen Event treffen sich die globalen Teams der Diabetes-Forscher von Sanofi und tauschen sich über die neusten Projekte und Moleküle in der frühen Entwicklung aus. Neben dem Netzwerken und der gemeinsamen Nutzung von Knowhow entstehen durch dieses Event auch neue Kooperationen für künftige Forschungsprojekte.

Modulen :