Kurznavigationsmenü :

  1. Zum Inhalt
  2. Zum Menü Hauptpunkte
  3. Zur Suchfunktion
  4. Zur Hilfe
  5. Zu den Modulen
  6. Zur Liste der Tastaturkürzel

Diese Website verwendet Cookies, z.B. um Inhalte zu personalisieren. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Details zur Verwendung finden Sie in der Datenschutzerklärung.
ImpressumKontaktNutzungsbedingungen

SCHLIESSEN

Hilfe :

  1. Sanofi in der Welt |
     
  2. Unsere Websites |
     
  3. Group Websites |
     
  4. BestellCenter |
  5. Kontakt |
  6. Sitemap |
  7. Hilfe
  1. RSS
  2. Schriftgröße

    Reduzieren Erhöhen  
 
 

Inhalt :

Matthias Urmann wird neuer Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker

14. November 2017

Matthias Urmann, Director External Innovations bei Sanofi in Deutschland, wird zum 1. Januar 2018 Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Mit rund 31.000 Mitgliedern ist sie eine der größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie fördert die wissenschaftliche Arbeit, Forschung und Lehre sowie den Austausch und die Verbreitung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Matthias Urmann trat 1993 in die damalige Hoechst AG als Laborleiter Medizinische Chemie ein. Nach verschiedenen Aufgaben im Unternehmen, unter anderem als Leiter der Administration von Sanofi R&D Deutschland und Leiter der Abteilung Insuline & Peptide innerhalb der Einheit Diabetes Research & Translational Medicine, ist er jetzt im Bereich Business Development Diabetes External Innovation tätig.

Auch in seiner künftigen Aufgabe als GDCh-Präsident möchte Matthias Urmann dazu motivieren, neue Ideen und Forschungsergebnisse aus der Hochschule im eigenen Unternehmen zu verwirklichen. Generell liegt ihm die Förderung von Innovationen am Herzen.

Matthias Urmann

Quelle: Pressefoto der GDCh