Kopfschmerz treten oft auch mit begleitenden Nacken- und Schulterbeschwerden auf. Was hilft?

Kopfweh? Verspannt? Unkonzentriert? So lassen sich Kopfschmerzen in den Griff bekommen

Diese oder eine ähnliche Situation kennt fast jeder: 11 Uhr – die zweite Videokonferenz des Tages läuft gerade, als sich die Kopfschmerzen, die schon kurz nach dem Aufwachen präsent waren, immer mehr in den Vordergrund schieben. Das unangenehme Gefühl zieht sich die Halswirbelsäule entlang. Eine Stunde später dröhnt der Schädel, Schulter und Nacken sind schmerzhaft verspannt. Wäre das jetzt ein Film, würde man weiterzappen oder gleich zum „Wünsch-dir-was“-Angebot der Streamingdienste wechseln. Im echten Leben sieht es anders aus. Umschalten? Unmöglich! Aber vielleicht das Drehbuch ändern?

Lieber handeln statt abwarten

Weitere News & Storys von Sanofi in Deutschland Szenario 1: Der Kopf dröhnt, Konzentration und Arbeitsleistung nehmen ab. Nach mehreren Stunden lassen die Schmerzen langsam nach. Der Tag fühlt sich „verloren“ an und man sich selbst ausgelaugt. Der Spieleabend mit der Familie entfällt, dafür geht es früh ins Bett. Szenario 2: Ein geeignetes Schmerzmittel wird eingenommen. Nach kurzer Zeit sind die Kopfschmerzen weg und der Nacken wieder in Ordnung. Der Tag ist gerettet! – Keine Frage, welches Szenario jeder wählen würde.

Ibuprofen ist Wirkstoff-Favorit

Der beliebteste (= meistverkaufte) Schmerzmittelwirkstoff in Deutschland ist – bereits seit Jahren – Ibuprofen. In einer aktuellen Umfrage unter 3.134 Männern und Frauen, die im letzten Jahr mehrmals unter Kopfschmerzen und/oder Migräne gelitten haben, gaben 43 Prozent Ibuprofen als ihren Wirkstoff-Favoriten an (Paracetamol 20 Prozent, Acetylsalicylsäure (ASS) 11 Prozent) [1]. Besonders beliebt ist „Ibu“ bei den Jüngeren: In den Altersgruppen von 18 bis 49 Jahren nannten ihn 50 bzw. 49 Prozent als Lieblingswirkstoff. Bei den 50- bis 59-Jährigen waren es noch 40 Prozent (Über-60-Jährige: 33 bis 35 Prozent).

„Liebling“ Ibu, auch in Kombination mit Coffein erhältlich

Ibuprofen zeichnet sich durch eine gute Wirksamkeit und Verträglichkeit aus. Für die Kombination von Ibuprofen mit Coffein konnte jedoch gezeigt werden, dass der Coffeinzusatz die schmerzlindernden Effekte noch verstärkt und beschleunigt: So wirkt die Kombination aus 400 mg Ibuprofen und 100 mg Coffein (Thomapyrin® TENSION DUO) 40 Prozent stärker und 36 Prozent schneller als ihr Einzelwirkstoff Ibuprofen 400 mg. [2] Patienten, die bei mittelstarken oder sogar starken Schmerzen die Kombinationstablette eingenommen hatten, verzeichneten eine deutlichere Linderung ihrer Beschwerden. [2] Gleichzeitig kann die Kombination einer größeren Zahl von Menschen helfen als ihr Wirkstoff Ibuprofen alleine. – Willkommen in unserem Szenario 2! Und wie sieht es mit der Verträglichkeit aus? Gut: Aktuelle Daten belegen Nebenwirkungen auf Placebo-Niveau. [3] Fazit: Am „Drehbuch“ für den eigenen Kopfschmerz mitzuschreiben ist möglich. Diese Chance kann jeder nutzen.

 

KoNaSchu – was ist das?

KoNaSchu – was ist das?

  • Der Begriff steht für Kopfschmerz mit begleitenden Nacken- und Schulterbeschwerden.
  • Sechs von zehn Betroffenen mit Kopfschmerzen leiden auch darunter.
  • Weil die Nervenbahnen zwischen Hirnhäuten und Nacken in beide Richtungen Impulse weiterleiten, ziehen Schmerzen in einem Bereich so oft Beschwerden im anderen nach sich.
  • Die Kombination aus dickem Schädel plus Nacken-Schulter-Verspannung wird nicht nur tendenziell als stärker empfunden als „normaler“ Kopfschmerz, [4] sie geht auch häufiger mit Einschränkungen im Alltag einher, [5] etwa bei der Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, den sozialen Kontakten und der körperlichen Aktivität. Das bedeutet: abgesagte Treffen mit Freunden, ein langsameres Arbeitstempo, Zwangspausen beim Sport und schnell einmal blankliegende Nerven.
  • Wer die Beschwerden schnell wieder loswerden will, zieht meist die Notbremse in Form eines Schmerzmittels.

Ibuprofen-Coffein-Kombination: ideal bei Schmerzen wie KoNaSchu

Für KoNaSchu wird von Betroffenen oft eine etwas höhere Schmerzintensität angegeben als bei „normalen“ Kopfschmerzen. Was bedeutet das für die Selbstmedikation? Die Kombination von Ibuprofen mit Coffein hat ihren Stellenwert vor allem bei der Behandlung von mittelschweren Schmerzen. Patienten mit mittelschweren Schmerzen profitieren besonders deutlich von der stärkeren und schnelleren Wirkung. [6] Das macht Thomapyrin® TENSION DUO zu einer guten Option für Personen mit akuten KoNaSchu-Beschwerden. Um Kopf-Nacken-Schulterschmerzen langfristig in den Griff zu bekommen, sind weitere Maßnahmen sinnvoll, beispielsweise Bewegung oder Entspannungsverfahren zum Stressabbau.

Selbstmedikation

Selbstmedikation

Gesundheit ist ein zentrales Grundbedürfnis einer selbstbestimmten, aktiven Lebensgestaltung. Die Selbstmedikation ist ein wichtiges Instrument, um diesem Bedürfnis gerecht zu werden.

Quellen
[1] Bilendi-Umfrage Kopfschmerzen 2021. Befragt wurden 3.134 Frauen und Männer der deutschen Bevölkerung ab 18 Jahren, die in den letzten 12 Monaten unter Kopfschmerzen und/oder Migräne gelitten hatten, Februar 2021
[2] Weiser T et al. Efficacy and safety of a fixed-dose combination of ibuprofen and caffeine in the management of moderate to severe dental pain after third molar extraction. Eur J Pain 2018; 22: 28–38
[3] Plomer M et al. Pooled analysis of safety and tolerability of the fixed dose combination (FDC) of 400 mg ibuprofen plus 100 mg caffeine, compared to placebo: Data from 3 clinical trials. Naunyn-Schmiedeberg's Arch Pharmacol 2021; 394: S34
[4] Lampert A et al. The new combination of ibuprofen and caffeine in self-treatment of head-ache and migraine – results from a consumer survey in German community pharmacies. Naunyn-Schmiedeberg's Arch Pharmacol 2020; 393: S41, z. T. unveröffentlichte Daten, erhältlich bei medinfo.de@sanofi.com 
[5] Bilendi-Umfrage Kopfschmerzen 2020. Befragt wurden 1.470 Frauen und Männer der deutschen Bevölkerung ab 18 Jahren, die in den letzten 12 Monaten unter Kopfschmerzen und/oder Migräne gelitten hatten, Juni 2020
[6] Förderreuther S et al. The Impact of Baseline Pain Intensity on the Analgesic Efficacy of Ibuprofen/Caffeine in Patients with Acute Postoperative Dental Pain: Post Hoc Subgroup Analysis of a Randomised Controlled Trial. Adv Ther 2020; 37: 2976–2987

Pflichttext
Thomapyrin® TENSION DUO 400 mg/100 mg Filmtabletten. Wirkstoffe: Ibuprofen und Coffein. Für Erwachsene zur kurzzeitigen Behandlung von akut auftretenden mäßig starken Schmerzen. Packungsbeilage beachten.   
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, 65926 Frankfurt am Main.
Stand: November 2019 (SADE.THOM2.18.12.3607(2))