Vorbild sein und zeigen, was mit schwerem Asthma möglich sein kann – dieses Ziel verfolgen die Asthma-Aktivisten, eine neue Initiative von Sanofi Genzyme.

Die Asthma-Aktivisten sind da − Eine Initiative für mehr Selbstbewusstsein

Den Alltag mit einer chronischen Erkrankung wie Asthma können oft nur Betroffene nachvollziehen. Darum weiß auch Sanofi Genzyme und startet zum Welt-Asthma-Tag die Initiative Asthma-Aktivisten. Mit ihr soll das Gefühl vieler Betroffener − mit der Krankheit allein zu sein − verändert werden. An die Stelle von Unsicherheit soll Selbstbewusstsein treten. Wie das gehen könnte, zeigen ein Filmtrailer, der Instagram-Kanal @Asthma_Aktivisten und die Website www.asthma-aktivisten.de.

Eine Plattform, um Menschen mit Asthma stärker zu machen

Weitere News & Storys von Sanofi in DeutschlandDas Herzstück der Initiative bildet die Website www.asthma-aktivisten.de. Alltagsnahe Leitfäden, Experten-Tipps und Mutmach-Geschichten von Betroffenen zeigen, wie mit kleinen Veränderungen im Alltag das Leben mit der Erkrankung erleichtert werden kann. Zudem ist die Website eine Plattform, um Menschen mit Asthma zu informieren und stark zu machen. Dafür gibt es konkrete Tipps mit an die Hand: raffinierte Tricks für mehr Eigenmotivation, nützliche Informationen eines Privatdozenten für Recht zum Thema Beruf und praktische Tipps einer Lungenfachärztin für das Arztgespräch. Zudem steht ein Asthma-Selbsttest zur Verfügung. Er gibt eine erste Einschätzung, ob das Asthma gut kontrolliert ist. Das Ergebnis kann mit dem Lungenfacharzt besprochen werden, um die bestmögliche Therapie zu finden. Die Beiträge entstehen in Zusammenarbeit mit Ärzten, Experten und/oder Menschen mit Asthma. Regelmäßig wird die Website mit weiteren Themen befüllt werden.

Ein Video, um Menschen zu berühren

Ein Filmtrailer zur Initiative zeigt auf der einen Seite das gängige Klischee, in dem Menschen mit Asthma immer nur die Nebenrolle spielen – und auf der anderen Seite, wie anders die Wirklichkeit aussehen kann, wenn Selbstzweifel überwunden werden. Entscheidend ist dabei, was der Film in den Köpfen der Menschen bewirkt – nämlich zu begreifen, dass ein aktives Leben auch mit (schwerem) Asthma möglich ist.

In jedem steckt eine Stella

Schon mit kleinen Veränderungen kann der Alltag mit Asthma verändert werden. Weil Du die Hauptrolle in Deinem Leben spielst und nicht Dein Asthma!

Asthma ist eine soziale Angelegenheit

Hintergrund der Initiative ist eine von Sanofi Genzyme beauftragte Umfrage* des Marktforschungsinstituts InMoment unter 306 Patienten mit unkontrolliertem Asthma.

40 %
empfinden, dass Menschen mit Asthma in Film, Fernsehen und Literatur meist als kränklich oder schwach dargestellt werden.*
47 %
verstecken ihr Asthma, um nicht als „anders“ wahrgenommen zu werden.**
30 %
ziehen sich aus dem sozialen Leben zurück.**

Viele Menschen mit Asthma haben sich an diesen Zustand gewöhnt und sehen keine Möglichkeit, etwas zu ändern. Sanofi Genzyme möchte mit der Initiative Asthma-Aktivisten ein Zeichen setzen und diesen Zustand verbessern.

Jeder kann Asthma-Aktivist werden

Da diese Herausforderungen gemeinschaftlich bewältigt werden müssen, sind Asthma-Aktivisten nicht nur Menschen mit Asthma, sondern auch Familie und Angehörige, Freunde und Kollegen, Ärzte, andere Experten und Interessierte. Es sind Menschen, die sich über Asthma informieren und Betroffene ermutigen, ihr Leben aktiv in die Hand zu nehmen.

Mehr erfahren auf www.asthma-aktivisten.de

Perspektiven bei Atemwegserkrankungen

Perspektiven bei Atemwegserkrankungen

Als Atemwegserkrankungen werden Erkrankungen bezeichnet, welche die Atemfunktion und die Organe der Atemwege betreffen. Sie können akut oder chronisch auftreten. Mehr über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten erfahren.

Referenzen
* Umfrage unter 306 Menschen (51 % Männer, 49 % Frauen) mit unkontrolliertem Asthma, wie schwerwiegend der Einfluss der Erkrankung auf den Alltag ist. 67 % der Teilnehmer waren über 40 Jahre alt. Die Mehrzahl der Befragten erhielt inhalative Kortikosteroide und mindestens eine weitere Erhaltungstherapie zur Behandlung des Asthmas; rund ein Drittel wurde mit einem Biologikum behandelt. Auftraggeber der Befragung ist Sanofi Genzyme.
** Die Frage wurde von 144 Teilnehmern beantwortet.
(1) Nationale VersorgungsLeitlinie Asthma – Langfassung, 4. Auflage. Version 1. 2020 [cited: 2020-10-12]. DOI: 10.6101/AZQ/000469. www.asthma.versorgungsleitlinien.de.