Leben mit Asthma - Beruf und Freizeit aktiv gestalten

Leben mit Asthma - Beruf und Freizeit aktiv gestalten

Asthma ist weitverbreitet. Es ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen. In Deutschland sind rund vier Millionen Menschen betroffen, weltweit sogar rund 350 Millionen Menschen. (1,2)

Weitere News & Storys von Sanofi in Deutschland Symptome wie pfeifende Ausatmung, Kurzatmigkeit, Husten, ein Engegefühl in der Brust und Atemnot sind für Betroffene Alltag. Die Bronchien sind oftmals hochempfindlich und reagieren häufig auf gefahrlose Reize, wie beispielweise Pollen, Tierhaare oder Abgase und ziehen sich krampfartig zusammen. Aber auch Stress oder bestimmte Lebensmittel können Symptome hervorrufen. Durch eine fehlgeleitete Abwehr im Immunsystem kommt es zu Entzündungen in der Lunge und die Atemwege schwellen an. Zudem produzieren die Bronchien große Mengen an Schleim. Dies trägt unter anderem zur Luftnot und dem Engegefühl in der Brust bei. Asthma – insbesondere schweres Asthma – bringt eine große Krankheitslast für die Betroffenen mit sich. Im Vergleich zu Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Asthma wiesen diejenigen mit schwerer Erkrankung einen höheren Prozentsatz an Aktivitätseinschränkungen am Arbeitsplatz (28 vs. 14 %), in der Schule (32 vs. 18 %) und im Alltag (41 vs. 21 %) auf. (3)

Berufswahl mit Umsicht

Damit sich die Erkrankung nicht zusätzlich durch den Beruf verschlimmert, müssen Menschen mit Asthma besonders umsichtig bei der Berufswahl sein. Tätigkeiten, welche die Atemwege zum Beispiel durch eine hohe Belastung an Staub, Dampf oder Lösungsmitteln zusätzlich reizen, sind ungeeignet. Wer unsicher ist, welche Berufe bei einer Asthma-Erkrankung eher unpassend sind, kann sich auf der Seite des Deutschen Allergie- und Asthmabunds e.V. (DAAB) informieren.

Bei einer bereits eingeschränkten Lungenfunktion sollten generell starke körperliche Anstrengungen vermieden werden. Dennoch gibt es vielfältige Möglichkeiten bei der Berufswahl – in fast jedem Berufsfeld gibt es geeignete Tätigkeiten.

Schweres Asthma im Berufsalltag

Auf 57 %
der Betroffenen hat die Erkrankung negative Auswirkungen auf ihr Arbeitsleben. (2)
41 %
der Betroffenen geben an, dass sie aufgrund ihrer Erkrankung an mehr als 10 Tage im Jahr nicht zur Arbeit gehen können. (4)
Bei 35 %
der Betroffenen hat die Erkrankung einen Einfluss auf die Beziehung zu den Kollegen und Mitarbeitern. (2)

 

Freizeit aktiv gestalten

Für Menschen mit Asthma hat die Erkrankung Einfluss auf alle Lebensbereiche. Bei 42 % der Betroffenen mit schwerem unkontrolliertem Asthma hat die Erkrankung einen negativen Einfluss auf Hobbies. (2) Wenn es um sportliche Aktivitäten geht, hat die Erkrankung sogar bei 81 % der Betroffenen mit schwerem unkontrollierten Asthma einen negativen Einfluss. (2) Denn gerade bei körperlicher Anstrengung können Symptome wie Husten, pfeifende Atmung und Atemnot auftreten. Nichtsdestotrotz, Bewegung und körperliche Aktivität sind wichtig. Wer Sport macht, ist insgesamt belastbarer und Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen, Radfahren oder Wandern sind auch für Menschen mit Asthma geeignet, vor allem, wenn langsam begonnen und der Sport regelmäßig betrieben wird. Ein Gespräch mit dem Facharzt kann helfen, die richtigen Voraussetzungen zu schaffen.

Laura, Asthma-Betroffene

Ich bin eine lebhafte Frau, ich geh gerne aus und unternehme etwas. Ich möchte aktiver sein, aber kann nicht. Das Atmen fällt mir schwer.

Laura, Asthma-Betroffene

Perspektiven bei Atemwegserkrankungen

Perspektiven bei Atemwegserkrankungen

Als Atemwegserkrankungen werden Erkrankungen bezeichnet, welche die Atemfunktion und die Organe der Atemwege betreffen. Sie können akut oder chronisch auftreten. Mehr über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten erfahren.

Quellen
1) Akmatov, MK et al. Versorgungsatlas Bericht Nr. 18/08. Berlin 2018.
DOI: 10.20364/VA-18.08. https://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datumsortiert/?tab=6&uid=92, Zugriff: 23. Mai 2019
2) GBD 2015 Chronic Respiratory Disease Collaborators. Lancet Respir Med 2017; 5 : 691-706.
3) Chipps, BE et al. J Allergy Clin Immunol. 2012 Aug; 130(2): 332-42
4) Asthma and Allergie Foundation of America, “My Life with Asthma Report”, 2017. [Online]. Zuletzt aufgerufen am 10.08.2020 unter https://www.aafa.org/my-life-with-asthma-report/