Mehr Aufmerksamkeit für Neurodermitis: erster Internationaler Neurodermitis Tag am 14.09.2018 mit Beratungshotline

Man juckt immer und überall, irgendwo. Manchmal bin ich morgens wach geworden und hatte blutende Hände oder Beine.

Betroffene mit mittelschwerer bis schwerer Neurodermitis

Neurodermitis ist nicht nur ein harmloses und vorübergehendes Ekzem oder Hautausschlag, sondern eine ernstzunehmende, dauerhafte und entzündliche Erkrankung der Haut. Sie verläuft typischerweise in Schüben.

Etwa 2,2 Prozent, ungefähr 1,5 Millionen der Erwachsenen in Deutschland, leben mit einer Neurodermitis.1 Von diesen leidet ein kleiner Teil an einer schweren Form, die meist mit einer sehr starken Einschränkung der Lebensqualität, dem Berufs- sowie Privatleben einhergeht.2 Dabei leiden Patienten mit schwerer Neurodermitis mehr als die Hälfte des Jahres unter akuten Krankheitsausbrüchen.3

Um auf die Einschränkungen von Menschen mit Neurodermitis hinzuweisen, findet am 14.09.2018 erstmalig ein internationaler Neurodermitis Tag statt.

Neurodermitis Tag video

Ein eigens entwickeltes Video macht das stille Leid konkret fassbar.

Video teilen und Spende erhöhen!

Speziell zu diesem Anlass schaltet der Deutsche Allergie- und Asthmabund (www.daab.de) am 14. September von 9-12 Uhr unter Tel. 02166 64 788-42 eine Beratungshotline für Betroffene und ihre Angehörigen.

Wohlfühlen in der eigenen Haut? Eine Herausforderung bei Neurodermitis

Was aber, wenn die eigene Haut zum größten Feind wird? Menschen mit Neurodermitis kratzen ihre Haut regelmäßig auf, manchmal sogar blutig. Grund dafür ist ein quälender Juckreiz – teilweise am ganzen Körper. Besonders häufig sind die Kniekehlen, Ellenbogenkehlen, Knöchel, Gesicht/Hals, Füße und Hände betroffen. Doch das Kratzen lindert die Qual nur kurz. Der Juckreiz kehrt wieder und häufig ist er stärker als zuvor, denn Bakterien, Viren und Allergene dringen durch die gestörte Hautbarriere ein und führen zu anhaltenden Entzündungen. Es kommt zu einem fatalen Teufelskreis aus Jucken und Kratzen.4

Neurodermitis: Teufelskreis aus Jucken und Kratzen

Betroffene erleben häufig Einschränkungen im Alltag5-7

Neurodermitis: Betroffene erleben häufig Einschränkungen im Alltag
Referenzen
  1. Langen U et al. Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz 2013; 56(5-6): 698-706
  2. Arkwright PD et al. J Allergy Clin Immunol Pract 2013; 1: 142-151
  3. Zuberbier T et al. J Allergy Clin Immunol 2006; 118(1): 226-232
  4. Yosipovitch G et al. Curr Allergy Asthma Rep 2008; 8: 306-311
  5. Simpson EL et al. J Am Acad Dermatol 2016; 74: 491-498
  6. Yu SH et al. Dermatitis 2016; 27: 50-58
  7. Guttmann-Yassky E et al. Patient-reported disease burden in adults with atopic dermatitis: A US-cross sectional study. EADV Annual Congress 2016