Zum Beginn des Jahres 2019 hat Dr. Fabrizio Guidi den Vorsitz der Geschäftsführung von Sanofi in Deutschland übernommen

Ein Schweizer in Berlin: Fabrizio Guidi

Zum Beginn des Jahres 2019 hat Dr. Fabrizio Guidi den Vorsitz der Geschäftsführung von Sanofi in Deutschland übernommen. Sein Amt und sein Walten über die Geschicke und Belange von annähernd 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern führt er zu einem Großteil von Berlin aus.

Am dortigen Standort sitzt die „noch-Business Unit“ Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, deren Leitung er bereits im November 2018 übernommen hat. Zusammen mit der Business Unit General Medicines soll sie in der neu geschaffenen Geschäftseinheit Primary Care aufgehen. Fabrizio Guidi steht auch als deren Geschäftsführer bereits fest.

Angetrieben von seinem Leitmotiv „I am the master of my fate: I am the captain of my soul” (dt.: “Ich bin der Meister meines Los’. Ich bin der Käpt’n meiner Seel“), das er dem Gedicht Invictus entliehen hat, steuerte Fabrizio Guidi durch seine berufliche Laufbahn. Der Schweizer aus dem italienischsprachigen Teil des Alpenstaates begann im Jahr 1999 bei Sanofi – damals noch Sanofi-Synthelabo –  mit mehreren Stationen in der Schweiz und in Frankreich und kam zuletzt über die Türkei nach Deutschland. 

Von seiner letzten Station, der Türkei, in der Fabrizio Guidi Country Chair von Sanofi war, hat er einen weiteren Grundsatz für sein Berufs- und Privatleben mitgebracht: „Ein Mann, der nicht anders von Zeit und Umgebung denkt, kann nicht über seine Zeit und Umgebung hinaus wachsen“ – frei nach Mustafa Kemal Atatürk, dem Begründer der modernen Republik Türkei. Gemäß diesem Grundsatz möchte er das Geschäft in Deutschland achtsam, wissbegierig, mit Neugier und dem Mut zu Veränderungen, zu Performance, Wachstum und Innovation führen und fordert die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf, es ihm gleich zu tun.

Dr. Fabrizio Guidi, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sanofi in Deutschland

Seine Botschaft

‚Capture the Moment‘ – erfasse den Augenblick und sei zufrieden.

Fabrizio Guidi


Für die kommenden Monate hat sich der studierte Biochemiker einiges vorgenommen: Abgesehen von der Gestaltung der neuen Business Unit Primary Care, stehen für ihn die Transversalität und Einheit als ONE Sanofi, sowie Engagement und Spirit ganz oben auf der Agenda. Dabei übersieht er aber auch nicht die Erwartungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wie ihm das gelingt? Durch Zuhören. „Nur wenn Du Dich selbst kennst, kannst Du anderen zuhören“, sagt Fabrizio Guidi zugleich.

Sich selbst und seine Grenzen hat er schon als junger Mann kennengelernt. Er erklomm mit seinem Vater die höchsten Gipfel der Schweizer Berge und erlebte unglaubliche Momente, an die er sich immer wieder ganz bewusst erinnert: „Capture the Moment“ – erfasse den Augenblick und sei zufrieden, so seine Botschaft. Vor dem Hintergrund, dass Fabrizio Guidis Vater plötzlich, stets aktiv im Leben stehend, eine degenerative Erkrankung bekam und schlussendlich daran verstarb, weil es kein Medikament dagegen gab, bekommt diese besonderes Gewicht. Die Motivation aus dem Schicksal seines Vaters ist Fabrizio Guidi bis heute geblieben, seine Frau und seine beiden Töchter geben ihm die familiäre Unterstützung, die er braucht, um seinen Job zu stemmen: „Ich bin stolz darauf, in einer Branche zu sein, die daran arbeitet, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern“, sagt der Country Chair Deutschland.

Wir bei Sanofi nennen das EMPOWERING LIFE.